Telefon und Service-Hotline während unseren Öffnungszeiten (Mo bis Fr von 8 bis 18 Uhr): +49 (0) 371 - 72 00 76 20

 


 Angebot für Schulen und Musikschulen Vermietung/Verkauf von Klassensätzen für Streicherklassen


1.

Durch unsere Spezialisierung auf die Vermietung von Streichinstrumenten aller Art (Geigen, Violen, Celli, Kontrabässe) sind wir nahezu jederzeit in der Lage, ganze Klassensätze für Streicherklassen in allen gängigen Größen kurzfristig auszuliefern. Da wir als privater Vermieter nur dann erfolgreich sein können, wenn wir die normale Instrumentenqualität der Musikschulen deutlich übertreffen, profitieren Sie bei der Bestellung von Klassensätzen automatisch von unserem eigenen hohen Qualitätsanspruch.


2.

Grundsätzlich kann man Klassensätze für Streicherklassen bei uns sowohl kaufen als auch mieten.


3.

Beim Kauf von Instrumenten durch Musikschulen oder Schulen bieten wir spezielle Sonderpreise an, die jeweils bei unserem Herrn Marx abzufragen sind (bitte spezielle Sonderpreisliste anfordern).


4.

Bei der Vermietung ganzer Klassensätze gelten die normalen Mietkonditionen für unser Modell „Mini“/„Junior“ (Pro Monat: Geige und Viola 15,- €, Cello 21.- € und Bass 29,- €, jeweils inkl. Versicherung). Die Zustellung sämtlicher Instrumente ist kostenlos (entweder einzeln per DHL an die Schule oder einzeln per DHL direkt an die Eltern, Bässe ab 1/8 per Spedition).


5.

Bei der Vermietung von Klassensätzen gibt es mehrere Mietmodelle, die wir auch alle bereits mit verschiedenen Schulen in unterschiedlichen Gegenden Deutschlands sehr erfolgreich praktizieren:

a. Entweder mietet die Schule direkt bei uns und vermietet weiter an die Eltern der Schüler. Dann kann sie die Mietpreise für die Eltern selbst festlegen und entweder höhere oder niedrigere oder komplett gleiche Mietsätze festlegen. Allerdings hat sie dann auch den Verwaltungsaufwand.

b. Oder wir vermieten direkt an die Eltern der Schüler und die Eltern bezahlen entweder die unterschiedlichen Mietsätze oder wir errechnen einen einheitlichen durchschnittlichen Mietsatz. Dann bezahlen die Eltern der „Geigen- und Violakinder“ mehr und die der „Cello- und Basskinder“ weniger als normal. In diesen Fällen müsste uns die Schule nur am Anfang eine Zuarbeit leisten. Alles Andere regeln wir dann für die gesamte Laufzeit der Mietverträge direkt mit den Eltern, auch jeden Schaden etc. Die Lehrer haben dann während der Instrumentenmietzeit überhaupt keinen zusätzlichen Aufwand mehr, was ein sehr erheblicher Praxisvorteil ist! Und die leeren Kartons stehen bei den Eltern und nicht in der Schule.


6.

Auch bei der Vermietung von Klassensätzen gilt unser umfassender Reparaturservice, der sich sehr bewährt hat und sehr geschätzt ist von den Mietern. Ist ein Instrument defekt, schicken wir den Mietern auf unsere Kosten auf telefonischen Zuruf innerhalb von 2 bis 3 Werktagen sofort ein neues Instrument, das auch beim Mieter bleibt. Die Mieter schicken das Defekte auf deren Kosten an unsere Werkstatt in Chemnitz zurück. Dasselbe gilt für den Bogen und das Etui/die Hülle.


Alle Informationen und einen Mustermietvertrag finden Sie in unserer Konzeptmappe

 

Streichinstrumente
Berndt & Marx OHG
Am Erlenwald 18
09128 Chemnitz
 
Sebastian Berndt
Geigenbaumeister
Beratung, Versand und Werkstatt
Am Erlenwald 18
09128 Chemnitz
Telefon: 0371-72007620
Fax: 0371-7750847
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Günter Marx
Vertrieb, Beratung und Finanzen
Vor dem Erzberge 27
34270 Schauenburg-Hoof
(bei Kassel)
Telefon: 05601-9689340
Fax: 05601-96893425
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!